SG NARVA IV - Turnsport 11 III 19:15
Gelungener Saisonabschluss...
...oder vielleicht doch nicht? Gelungen war das vierzehnte Spiel der Vierten auf jeden Fall, denn es wurde allen Akteuren ausreichend Spielzeit gegeben und sicher gewonnen. Ob es allerdings das letzte Spiel in dieser Serie war, wird sich erst noch herausstellen, wenn die Konstellationen in den übergeordneten Ligen klar sind. Ein Funke Hoffnung besteht noch, die nächsthöhere Spielklasse durch ein Entscheidungsturnier zu erreichen.

Es war auch der doppelte Punktverlust bei den Turnsportlern, der uns den direkten Aufstieg kostete. Um so höher war unsere Motivation, obwohl es tabellarisch um nichts mehr ging, eben diese Scharte auszuwetzen. Markus war z.B. diesmal schon fünf Stunden vor Spielbeginn in der Halle, um sich "adäquat" vorzubereiten. Unser rotierendes Auswechselmanagement ließ den mit einem Ersatzspieler angetretenen Turnsportlern noch die Chance, beim 9:8 zur Halbzeitpause auf Tuchfühlung zu bleiben.

Gleich nach der Unterbrechung machte sich unsere breitere Bank aber bemerkbar. Ein gut aufgelegter Mario Naase - wie schon zuvor Olaf Knorr und Gregor Gottschild - im Tor ließ die Weddinger verzweifeln, so dass auch weniger erprobten Feldspielern die Sicherheit verliehen wurde, frühzeitig (18:10) alles klar zu machen. Der Rest war unerheblich.

Fazit: Eine gute Saison der Vierten ging zu Ende. Der zweite Platz ist aller Ehren wert und kann vielleicht noch gekrönt werden!
Tor:Olaf Knorr, Mario Naase, Gregor Gottschild
Feld:Thomas Berg (6), Markus Koenig (5/1), Heiko Thomas (3), Hardy Krüger (2), Simon Adrian (1), Malte Marek (1), Manuel Schriek (1), Thomas Storbeck