SG Narva - SV BVG 49 V 18:15

Frauen siegen knapp aber verdient.

Nach längerer Spielpause ging es für unsere Damen heute darum, sich weiter von einem Abstiegsplatz zu entfernen. Dazu musste gegen die fünfte Vertretung des SV BVG unbedingt ein Sieg her. Dass dies durchaus möglich ist, hatten wir im Hinspiel bewiesen, das wir die ganze Zeit über in Unterzahl bestritten und nur unglücklich verloren.

Nach anfänglichen Problemen im Spielaufbau bekamen wir die Partie immer besser in den Griff und setzten uns mit drei Toren ab. Diese Führung dauerte bis kurz vor der Pause an, als es 8:5 stand. Leider hielten wir den Vorsprung nicht und der Gast markierte sogar noch den 9:9 Ausgleich.

Im zweiten Durchgang überzeugte vor allem unsere Deckungsarbeit. Viel war daher für die sehr junge Mannschaft unseres Gegners im Angriff nicht zu holen. Wir hingegen nutzen unserer Chancen besser, wenn auch nicht mit der letzten Konsequenz, denn sonst wäre die Begegnung schon zu einem früheren Zeitpunkt gelaufen gewesen. So schafften wir erst in der 50.Minute wieder, drei Tore zwischen uns und die Lichtenbergerinnen zu legen. Diesmal ließen wir uns aber nicht mehr überraschen und verteidigten die Führung bis zum Ende.

Fazit: Neben der guten Deckung war mal wieder Stephanie Garant des Erfolgs. Claudia und Mandy trafen zum ersten Mal!

Tor: Ute Lehfeld, Diana Doppelfeld

Feld: Stephanie Brehmer (10/1), Mandy Görlich (3), Anett Wojtkowiak (2), Mandy Lehfeld (1), Claudia Schaar (1), Martina Gercken (1), Christine Klein und Birgit Ness