SV BVG 49 V - SG Narva 14:25

Negativserie gestoppt.

Konnten unsere Damen die letzten beiden Spiele nicht für sich entscheiden, so sollten sie aber deutlich gestärkt in das Duell mit den Lichtenbergerinnen gehen. Denn mit den beiden Steffis wieder im Team und Neuzugang Katrin rechnete man sich gegen die im Vergleich zum Hinspiel umstrukturierte fünfte Truppe von BVG so einiges aus.

Zu Beginn zeigte sich aber trotzdem Verunsicherung in unserer Mannschaft. Obwohl eine schnelle 5:2-Führung eigentlich hätte Selbstvertrauen bringen müssen, gelang es den Gastgeberinnen nachfolgend, die Begegnung ausgeglichen zu gestalten. Erst kurz vor der Pause zog wieder Ruhe in unsere Reihen ein, und nach vier Toren in Folge konnte man die erste Periode doch noch mit einem leichten Vorsprung (12:10) abschließen.

Die zweite Hälfte verlief dann viel einseitiger. Die Abwehr hatte die Offensivaktionen des Gegners jetzt sehr gut unter Kontrolle, und so vergrößerte sich der Abstand bis zur 45.Minute auf 19:12. BVG hatte jetzt nichts mehr zuzusetzen und holte sich die höchste Niederlage der Saison ab.

Tor: Ute Lehfeld

Feld: Stephanie Brehmer (7/2), Mandy Görlich (5), Michaela Elschkowski (4), Steffi Trzeczinski (3), Anett Wojtkowiak (2), Katrin Bleckat (2), Christine Klein (1), Katrin Schmieglitz (1) und Birgit Ness


Die Frauenmannschaft der SG-Narva wird unterstützt durch: