SG NARVA - SG OSF 28:21
mD: Nächste Pokalrunde erreicht...
Die mD-Jugend trat am Samstag gegen die SG OSF an und zog mit einem 28:21 (15:11) Sieg in die nächste Pokalrunde ein, in welcher es dann kurz vor Weihnachten ein Wiedersehen mit der SG AC/Eintracht Berlin geben wird.

Ohne 3 wichtige Spieler (Lou, Leon und Ruben) und die im Trainerteam fehlenden Dennis und Micha, dafür mit Paul und Alex G. aus der 2. Mannschaft (danke nochmal für eure Unterstützung) war der Trainer gezwungen, die Startaufstellung umzubauen, dennoch konnte die Mannschaft eine zufriedenstellende 1. Halbzeit spielen. Alles in allem kombinierte man gut, spielte mit höherem Tempo als am vergangenen Wochenende. Und wären da nicht zwei Dinge gewesen, hätte man auch von einer noch besseren Halbzeit sprechen können.

War man in der Abwehr kurzzeitig zu unkonzentriert und verspielte so eine 15:8-Führung kurz vor dem Halbzeitpfiff, als es nur 15:11 stand, dann wäre mit mehr Konsequenz und weniger Aluminium ein höherer Abstand drin gewesen.

Nach anfänglichen Abstimmungsproblemen zu Beginn der 2. Halbzeit in der Abwehr konnte man sich dann absetzen, jeder Spieler erhielt seine Einsatzzeit, die angeschlagen Marten und Anton bekamen zumindest phasenweise etwas Zeit zum Durchatmen und so wurde die Partie schließlich beim Stande von 28:21 abgepfiffen. Auch wenn die 2. Halbzeit spielerisch sicherlich schon deutlich besser absolviert wurde, gäbe es viel Anlass zu Kritik. Aber unter den gegebenen Umständen wollen wir mal nicht meckernů

Fazit: Eine Runde weiter, der Gegner konnte kein einziges Mal in Führung gehen, aber dennoch sollten wir weiter selbstkritisch an unseren Schwächen arbeiten (v. a. der Chancenverwertung!).

Und ehe noch mehr Leute mit der Frage kommen: Coach Ferdinand war an diesem Tage natürlich nur für NARVA, auch wenn der eine oder andere Spieler von OSF unter seinen Fittichen trainiert bzw. trainiert hat. ;-)
FF