Fortuna Biesdorf - SG NARVA 21:5
Nach ordentlicher Anfangsphase deutliche Niederlage kassiert...
Was soll man dazu sagen? Ein bißchen fehlen einem die Worte. Am Willen hat es bestimmt nicht gelegen. Krankheitsbedingt waren wir dezimiert, aber gute Spieler gingen an den Start, aber und der Ball wollte wieder seinen Weg ins Tor nicht finden.
Unsere Personaldecke ist im Moment so dünn, dass zum Auswechseln nur Melli da war.

Anfangs zeigten wir eine starke Deckungsleistung und auch der Angriff war gut und ideenreich, wir gingen in Führung und konnten das Ergebnis 2 2 bis zur zehnten Minuten halten. Dann folgten mehrere Fehltreffer, so dass die Unzufriedenheit mit sich selber wuchs. Ab diesem Zeitpunkt war unser Spiel vorbei. Halbzeitstand 10:2.

Ansätze von Kombinationen, die bis zum Ende gelaufen wurden, flackerten in der zweiten Halbzeit vereinzelt auf. Unter anderem von Rike, Hannah und Franzi, aber der Ball fand noch immer nicht den Weg ins Tor: Pfosten, Latte, Innenpfosten - Nichts, was die Moral hätte heben können. Eine starke Torwartleistung zeigte Lori, die u.a. zwei Strafwürfe halten konnte. Wer weiß, wie das Endergebnis sonst ausgesehen hätte...

Also, auf ein Neues und dass beim Training und zum nächsten Spiel alle da sind!!!

Tor:Lorraine Rathunde, Mareike Frohmann
Feld:Friederike Wielsch (1), Melanie Bauer, Franziska Priegoda (2), Nadine Matthes, Katharina Heise, Ramona Virgils, Hannah Seifert (2), Christin Bauer (n.e./krank)