Am 17. Dezember trafen wir uns um gut vorbereitet das Weihnachtsfest zu genießen.
Jeder brachte etwas Leckeres zum Essen mit Salate, Kuchen, Kekse Bulettchen etc., allen Muttis, Trainern sei Dank ( Kuchenformen/Schüsseln stehen bei mir im Büro, bringe ich erstmalig am Montag den 09.01.2007 mit in die Halle)
Es ist ganz schön schwierig eine Sporthalle weihnachtlich zu schmücken, aber Regina, Aileen, Andy, Mike und Gregor haben es geschafft.
Derweilen bereiteten Angelika und Anne das Kuchenbüfett vor, wobei sie später von Petra und Dagmar tatkräftig unterstützt wurden.
Um 13:50 Uhr konnte es losgehen, es waren zwar noch nicht alle da aber was auch wichtig unser Kampfgericht Marianne Fuchs und Uli Juschkewitz, sowie der unermüdliche Paul der 21 der 22 Spiele souverän gepfiffen hat.
Die weibliche Jugend unterlag knapp den Eltern, was wohl auch daran lag, das sie ihre eigenen Eltern etwas unterschätzt haben.
Durch Losentscheid fand dann jeder eine Mannschaft, minimal musste korrigiert werden, aber wie sich später rausstellen sollte es war ein ausgeglichenes Feld.
Auf Grund des massiven Zuspruch hätten wir eigentlich noch fünf weitere Mannschaften bilden können, aber in Anbetracht des Zeitrahmens was wir uns gesteckt hatten sollte es auch so gehen, denn der Spass und die Bewegung sollten für alle im Vordergrund stehen. Wobei wir (die Frauen) feststellen konnten, dass Männer irgendwie ehrgeiziger sind und schwerer eine Niederlage verkraften können....


Ergebnisse :

Zum Ausklang des schönen Tages konnten sich alle beim Abendbüfett, den Bauch voll schlagen. In den Mannschaften wurden Geschenke verteilt, als Vorbereitung für den heiligen Abend und Patrick versuchte mit seiner Musikanlage alle zum Tanz zu animieren, aber alle waren nur glücklich irgendwo ein ruhiges Plätzchen zu finden und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.
Uns allen ein gesundes, glückliches Jahr 2007 mit vielen Siegen für alle Mannschaften !

     Bis zum Sommer MS